CORONA-NEWS

Hier noch ein paar grundlegende Dinge, die zurzeit alle unsere Kurse betreffen:

  • Teilnahme nur für vollständig immunisierte (also geimpfte oder innerhalb der vergangenen sechs Monate genesene) Personen mit Nachweis/Zertifikat. Einzige Ausnahme: Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren dürfen ohne weiteren Nachweis teilnehmen.
  • Alle Teilnehmer müssen pünktlich und möglichst bereits umgezogen zum Training kommen und die Schule direkt danach verlassen.
  • Wir können aufgrund des Abstandsgebots unsere Umkleiden, Duschen und Aufenthaltsbereiche nur sehr eingeschränkt benutzen und auch keinen Aufenthalt von Begleitpersonen zulassen.
  • Bei uns gilt außer während des Trainings überall ein Sicherheitsabstand von 1,5 m zu allen Artgenossen, außerdem tragt im Gebäude Eure medizinische Maske (wer möchte, darf sie während des Trainings abnehmen).
  • Keine Teilnahme für Personen mit Fieber oder Erkältungssymptomen
  • Teilnahme nur auf Socken oder Tanzschläppchen, keine Turnschuhe und nicht barfuß

23.11.2021

Ab morgen gilt 2G für die Teilnahme an unserem Unterricht!

17.08.2021

Hurra! Ab Mittwoch, 18. August, finden alle Kurse unseres aktuellen Stundenplans wieder statt, und den Stundenplan findet Ihr hier: Stundenplan! :-)

Alle, die vor Corona bei einem oder mehreren unserer Kurse angemeldet waren und deren Verträge nicht zwischenzeitlich gekündigt wurden, sind zu ihren gewohnten Kursen auch weiterhin angemeldet und können ab sofort wieder daran teilnehmen. Und da die Kurse wieder stattfinden, ziehen wir nun erstmals seit April 2020 auch alle Monatsbeiträge wieder ein. Auch Probestunden für neue Teilnehmer sind nun endlich wieder möglich! :-)

Hier die Regeln, die für die Teilnahme an unserem Unterricht gelten – laut der neuen Coronaschutzverordnung, die heute Mittag endlich veröffentlicht wurde:

  • 3G – Geimpfte, Genesene, Getestete:
    Teilnahme nur für vollständig Geimpfte, innerhalb der vergangenen sechs Monate Genesene oder negativ Getestete (Testergebnis nicht älter als 48 Stunden), und die entsprechenden Nachweise sind erforderlich – ohne Nachweis keine Teilnahme!
    Ausnahmen:
    • Kinder im Vorschulalter müssen nicht getestet sein.
    • Schulpflichtige Kinder unter 16 Jahren gelten wegen der Schultests als getestet und müssen keinen Nachweis vorzeigen (außer in der ersten Woche nach den Schulferien – diese Woche brauchen auch Schulkinder Testnachweise!)
    • Jugendliche ab 16 können alternativ zum Testnachweis auch einen Schülerausweis einer allgemeinbildenden Schule (nicht Berufsschule) vorlegen.
  • Maskenpflicht außerhalb des Trainings:
    Ihr könnt bei uns ohne Maske tanzen, aber im Eingangsbereich, auf den Toiletten und in den Umkleiden besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (außer für Vorschulkinder).
  • Abstand:
    Bitte haltet weiterhin 1,5m Abstand voneinander, wo es möglich ist, im Unterricht, in den Umkleiden, auf den Treppen und im Empfang – Corona ist noch nicht vorbei!
  • Umkleiden und Duschen:
    Unsere Umkleidekabinen und Duschen sind zu klein, um dort vernünftig Abstand zu halten. Benutzt sie daher bitte nur, wenn es sich gar nicht vermeiden lässt, und nur so kurz wie eben nötig! Am besten kommt weiterhin bereits umgezogen zum Unterricht und wechselt vor Ort nur die Schuhe (die Teilnahme in Straßenschuhen ist weiterhin absolut nicht erlaubt).
  • Aufenthaltsbereich:
    Wir vermissen die loungige, gesellige Atmosphäre in unserem Aufenthaltsbereich, aber wir müssen zu Eurer und unserer Sicherheit noch etwas darauf verzichten. Daher: Kommt möglichst pünktlich und nicht allzuviel früher zum Unterricht, und habt Verständnis, dass wir Euch auch nach dem Unterricht keinen längeren Aufenthalt bei uns anbieten können. Sobald die Inzidenzen sinken, wird auch das wieder besser werden!
  • Einlasskontrollen:
    Wir müssen bei jedem Teilnehmer kontrollieren, ob er geimpft, genesen oder negativ getestet ist (Ausnahmen: Schulkinder unter 16 und Vorschulkinder), und das wird gar nicht so einfach...! Damit es am Eingang schneller geht, könnt Ihr uns vorab Screenshots oder Fotos Eurer Impf- oder Genesenen-Nachweise zumailen, wir vermerken diese dann auf der Teilnehmerliste und Ihr müsst am Eingang nur noch Euren Namen sagen.
  • Probestunden...
    ...sind wieder möglich, aber nur mit Voranmeldung (wegen Teilnehmerzahlenbegrenzungen und Corona-Rückverfolgbarkeit)
  • Corona-Symptome
    Du hast Fieber, Schnupfen, Husten? Dann bleibe bitte zuhause – Deiner Gesundheit und der aller anderen zuliebe.

Wir freuen uns riesig, dass es wieder losgeht, aber uns ist auch bewusst, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist. Daher passt bitte auf Euch auf, achtet weiterhin auf Abstand und Hygienemaßnahmen. Und wir tun alles uns Mögliche dafür, dass Ihr bei uns so sicher tanzen könnt, wie die aktuelle Situation es zulässt – und bedanken uns für Eure Mithilfe dabei!

Ganz herzliche Grüße

David & das REBELTANZ-Team

PS: Für uns ist der Neustart eine große Aufgabe: Software muss an neue Bedingungen angepasst werden, wir haben Einlasskontrollen in für uns zuvor nie dagewesenen Ausmaß und viele Fragen unserer Tanzenden und Eltern zu beantworten. Das kann schonmal an unsere Grenzen gehen. Wenn also die ersten Wochen nicht alles ganz so rund läuft, wie Ihr es von uns gewohnt seid: Bitte seid gnädig – wir tun, was wir können…! :-)


30.05.2021

Endlich: Ab Montag, dem 07. Juni 2021, wird bei uns wieder getanzt! :-) :-) :-)

Um Euch, uns und die fragilen Inzidenzzahlen nicht zu gefährden, machen wir bis zu den Sommerferien nochmal ein reduziertes Programm aus OPEN CLASSES, einigen fortlaufenden Kinder- und Jugendkursen und allen im November unterbrochenen Anfängerblockkursen.

  • Das Open-Classes-Programm findet Ihr wieder hier: www.rebeltanz.de/openclasses
  • Über die fortlaufenden Kurse, die ab dem 07. Juni wieder starten, habe ich alle Teilnehmenden und Vertragspartner per Mail informiert. Bitte die teils leicht geänderten, neuen Anfangszeiten beachten!

Wenn Euer Kurs noch nicht dabei ist, seid nicht traurig sondern nutzt bitte die Open Classes – es ist für alle etwas dabei.

Wenn der oder das Virus mitspielt, werden wir dann nach den Sommerferien (ab dem 18. August) wieder unser komplettes Programm mit allen Kursen und allen Teilnehmenden starten, und das Ganze nicht nur in vollbelüfteten Sälen, sondern auch mit corona-konformen Hepa13-Luftreinigern im Empfangsbereich und Umkleiden, so wie sie auch in Hamburgs Elphi, der Elbphilharmonie, zum Einsatz kommen!

Folgende Regeln betreffen im Moment alle unsere Kurse:

  • Teilnahme nur mit Impfnachweis (vollgeimpft) oder Bescheinigung eines Negativtests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf (außer Vorschulkinder)!
  • Alle Teilnehmer müssen pünktlich und bereits umgezogen zum Training kommen und die Schule direkt danach verlassen.
  • Wir können aufgrund des Abstandsgebots keine Umkleiden, Duschen und Aufenthaltsbereiche benutzen und auch keinen Aufenthalt von Begleitpersonen zulassen.
  • Bei uns gilt außer während des Trainings überall ein Sicherheitsabstand von 1,5 m zu allen Artgenossen, außerdem tragt im Gebäude Eure medizinische Maske (wer möchte, darf sie während des Trainings abnehmen).
  • Keine Teilnahme für Personen mit Fieber oder Erkältungssymptomen
  • Teilnahme nur auf Socken oder Tanzschläppchen, keine Turnschuhe und nicht barfuß
  • Alle Teilnehmer müssen ein eigenes Handtuch mitbringen (für etwaige Übungen am Boden)

Viele Grüße aus dem Germania Campus, ich freu' mich auf Euch!

David vom REBELTANZ-Team


Februar 2021

Frischer Wind im Tanzzuhause!

Corona hat uns gezeigt, wie wichtig gesunde Luft im Trainingssaal ist. Daher haben wir uns entschieden, anstelle der spätestens im Winter problematischen reinen Fensterbelüftung einen Schritt weiter zu gehen, und im Lockdown eine 100.000 Euro teure Belüftungsanlage in unserem Tanzzuhause installiert.

Da wir seit April 2020 für wegen Corona nicht stattfindender Kurse keine Monatsbeiträge mehr eingezogen haben und die Kosten der Schule zum Teil aus privaten Mitteln finanzieren, war diese Investition nur mit Unterstützung von außen möglich. Gefördert wurde das Projekt durch:

  • die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, im Rahmen von DIS-TANZ-IMPULS, einem Teil des Hilfsprogramms Tanz, das im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR der Bundesregierung durchgeführt wird (Fördersumme: 20.000 €)
  • unseren Vermieter Andreas Deilmann (Fördersumme: 30.000 €)
  • Euch – mittels freiwilliger, nicht zweckgebundener Schenkungen, die wir anteilig für die Finanzierung der Belüftungsanlage verwenden können (Fördersumme: >12.000 €)

DANKE!!!

Den verbleibenden fünfstelligen Restbetrag haben David und Irene Rebel aus ihrer Altersvorsorge gezahlt.

Die neue Belüftungsanlage sorgt ab März 2021 für einen stündlich fünffachen kompletten Luftwechsel in allen Tanzsälen, so, wie es seit 2020 vom Umweltbundesamt offiziell für Sportstätten empfohlen wird: Aerosole adé!

Damit garantieren wir unseren Tänzern, Schülern und Dozenten zu allen Jahreszeiten eine gesunde, frische Raumluft, die Ansteckungsrisiken minimiert – nicht nur für Covid19, sondern auch für alle anderen über die Luft durch Viren übertragbaren Krankheiten, wie Grippe oder Erkältungen.


29.10.2020

Ab 2. November leider wieder geschlossen!

Nun ist die Party wieder vorbei: Seit Juni hat unser Land fröhlich und sorglos auf Hochzeiten und Omas Geburtstag, in Bars, im Urlaub oder auch nur beim maskenfreien Büropausenschwätzchen auf diesen Moment hingefeiert.

Seit zwei Wochen absehbar ist der "Lockdown" jetzt da, mit guten Gründen, und glücklicherweise nur in der Light-Variante (wie ein richtiger Lockdown aussieht, haben uns andere Länder vorgemacht – da würden wir jetzt nicht sein wollen). Daher:

  • Ab kommenden Montag, den 2.11. ist REBELTANZ vorerst den ganzen Monat November geschlossen, wie auch der restliche Freizeitbereich (Gastronomie außer To Go, Sport, Theater etc.) in ganz Deutschland.
  • Das bedeutet, dass bei uns im November kein Unterricht mehr stattfindet: Alle Kurse und Open Classes ab nächster Woche sind bis mindestens Ende des Monats abgesagt (lediglich diese Woche bis Samstag, 31. Oktober findet unser Training noch wie geplant statt).
  • Für nicht stattfindenden Unterricht werden wir weiterhin keine Beiträge einziehen – wie schon von April bis einschließlich September. Ich halte Euch auf dem Laufenden, wann und wie es bei uns weitergeht, sobald ich mehr weiß.

Wir hoffen auf staatliche Überbrückungshilfe, die zumindest einen Teil der für mich und unsere Dozenten existentiellen Löcher stopft und mir ermöglicht, unser Tanzzuhause noch eine Weile zu halten.

Wir versuchen, durchzuhalten und freuen uns darauf, Euch alle hoffentlich bald wiederzusehen!

Ganz herzliche Grüße aus dem demnächst wieder stillen Germania Campus

David & das REBELTANZ-Team

PS: Bitte nehmt die Krankheit ernst. Riskiert keine Ansteckungen – für Euch und für andere. Es ist wirklich nicht so schwer...


27.05.2020

Wir tanzen wieder!

Zwar kann unser gewohnter Stundenplan wegen weiterhin geltender Anti-Corona-Maßnahmen noch nicht wieder stattfinden, aber wir haben dafür jetzt ein wöchentlich aktualisiertes, vielfältiges Angebot offener Klassen (Jazz Dance, Ballett, Hip Hop, Modern, Contemporary und mehr...) zu denen Ihr Euch bei uns anmelden könnt! :-)
Wie's geht und welche Klassen es gibt, erfahrt Ihr hier: · www.rebeltanz.de/besseralsnix

Wir freuen uns auf Euch!


15.05.2020

Hurra, wir dürfen wieder!

...na ja, ganz ehrlich: Wir dürfen nicht so richtig.

Bis wir unseren normalen Stundenplan wieder aufnehmen können, werden Wochen, vielleicht Monate vergehen – das hängt von der Entwicklung der Corona-Fallzahlen und den daraus folgenden Notwendigkeiten ab.

Wir arbeiten derzeit an einem "Corona-Stundenplan", der voraussichtlich im Juni startet. Hierzu sende ich detaillierte Infos, sobald wir soweit sind. Außerdem bieten einige unserer Lehrer nun Online-Klassen via Zoom an (natürlich kostenlos, aber mit freiwilliger Spendenmöglichkeit). Hierzu sende ich an Teilnehmer gesonderte Einladungen.

Solange unser Unterricht nicht in der gewohnten Form stattfindet, werden wir KEINE Monatsbeiträge einziehen.

Zu den Hintergründen: Wir dürfen zwar offiziell wieder öffnen, dies aber nur unter strengen Auflagen, die uns den normalen Unterricht leider noch nicht ermöglichen.

Was wir dürfen:

  • unterrichten mit maximal der Hälfte unserer normalen Teilnehmerzahlen pro Klasse (wegen der Abstandsregelungen)
  • knapp die Hälfte unserer regulären Klassen anbieten (da wir dazwischen Zugangs- und Belüftungspausen machen müssen)

Was wir nicht dürfen:

  • Choreographien im Raum tanzen (Abstandsregelung)
  • anstrengende Übungen (atmungsintensiv)
  • intensives Warm Up (schweiß- und atmungsintensiv)
  • Bodenkombinationen (außer auf eigenem Handtuch und auf der Stelle)
  • Drehungen und Sprünge im Raum (Atemluftverwirbelungen)
  • Unterricht für Kinder unter 10 Jahren und Erwachsene über 60 (gefährdet)
  • Umkleidekabinen nutzen (alle müssen umgezogen zum Unterricht erscheinen)
  • Aufenthaltsbereich nutzen (alle müssen pünktlich erscheinen und danach sofort wieder gehen, Eltern dürfen nicht bei uns warten)
  • Duschen nutzen

Für eine große Schule wie unsere ist das eine arge Herausforderung: Wir können effektiv nur ein Drittel von Euch unterrichten, und so richtig tanzen dürfen wir auch nicht. Das Tanzzuhause, das Ihr kennt, darf derzeit kein Tanzzuhause mehr sein.

Dies ist der Grund, weshalb wir zurzeit an einem Corona-Notprogramm arbeiten, und ich hoffe, dass wir damit im Juni starten können. Damit möchte ich denjenigen von Euch, die uns ganz besonders vermissen, die Möglichkeit geben, wenigstens ein bisschen wieder zu trainieren, und außerdem zumindest den Dozenten endlich wieder eine (wenn auch eingeschränkte) Einnahmequelle verschaffen. Und außerdem möchte ich Euch natürlich auch "bei der Stange" halten: Ich habe derzeit und auch während des eingeschränkten Corona-Notprogramms kein Einkommen mehr (dafür mehr Arbeit ;-)), und was mir die Motivation erhält, ist die Hoffnung, möglichst viele von Euch immer noch bei uns zu haben, wenn wir endlich wieder normal unterrichten können.

Ganz herzliche Grüße aus dem vereinsamten Germania Campus

David

PS: Sollten wir die im März und April ausgefallenen Stunden nicht in den Sommerferien nachholen können, erhaltet Ihr die Aprilbeiträge selbstverständlich erstattet.

Hintergrundinfos zum Thema:

· Coronaschutzverordnung des Landes NRW in der Fassung vom 11.05.2020
· FAQ des Landes NRW zum Coronavirus
· Handlungsempfehlungen des Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik


07.05.2020

Update: Die Ereignisse überschlagen sich...! ;-) Gestern beschloss unsere Landesregierung, dass ab dem 11. Mai "die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich" sei.

Wir freuen uns natürlich sehr, dass das gemeinsame Tanzen in greifbare Nähe rückt. :-) Dennoch bleiben wir noch mindestens bis zum 18. Mai geschlossen, denn die Situation verhält sich so:

Die besagten "strengen Abstands- und Hygieneauflagen" werden konkret von der Stadt Münster festgelegt. Von dort wurde mir mitgeteilt, dass mit genaueren Informationen frühestens kommenden Montag zu rechnen ist.
Sobald diese Auflagen für den Ballettschulbetrieb in der Welt sind, werde ich diese mit unserem Team besprechen, um zu entscheiden, wie der Schulbetrieb mit diesen Auflagen realistisch machbar ist.

Wichtige Fragen hierbei, insbesondere für uns als nicht ganz kleine Schule:

  • Was machen wir mit Kursen, die mehr Teilnehmer haben, als die regulären Abstandsregeln erlauben?
  • Wie gehen wir damit um, dass voraussichtlich weder Aufenthaltsbereiche noch Umkleidekabinen genutzt werden dürfen?
  • Wie regeln wir den Abstand bei den Stundenwechseln, zu denen im "normalen" Betrieb bis zu 120 Personen gleichzeitig unsere Treppe nutzen?
  • Können wir bei einer Maskenpflicht kleinere Kinder überhaupt unterrichten? Ist Tanz mit Masken oder eingeschränkter Bewegungsfreiheit überhaupt eine gute Idee?

Wir bitten um Verständnis, dass wir jetzt nicht im Hauruckverfahren alle Türen aufreißen, sondern erst wieder öffnen, wenn wir Euch einen vernünftigen Tanzbetrieb und einen vernünftigen Schutz für Eure und unsere Gesundheit bieten können. Sobald ich mehr weiß, halte ich Euch kommende Woche auf dem Laufenden!


04.05.2020

Update: Laut aktuellem Erlass des Landes NRW ( · Coronaschutzverordnung) ist auch nach dem 4. Mai der Betrieb privater Sportstätten und Tanzschulen nicht erlaubt. Das bedeutet, dass wir vorerst nicht wieder unterrichten können. Die Dauer dieser Maßnahme ist bislang nicht bekannt. Wir warten weiterhin, wie's weitergeht und hoffen darauf, Euch alle bald wiederzusehen – bleibt zuhause, bleibt gesund!

· Coronaschutzverordnung des Landes NRW in der Fassung vom 04.05.2020 (PDF)


18.04.2020

Update: Das Theater Münster hat heute alle Vorstellungen bis einschließlich August 2020 abgesagt. Dies betrifft auch die REBELTANZSHOWS 2020.

Das ist schade, aber natürlich vernünftig. Umso mehr freuen wir uns auf die REBELTANZSHOWS am 29. Mai 2021 (Jugendsoiree) und 10. Juni 2021 (Erwachsenensoiree) im kommenden Jahr. Und weil wir jetzt schon mit den Vorbereitungen anfangen können, glaube ich, besten Gewissens versprechen zu können: Das wird grandios!


15.04.2020

Update: Laut heutiger Entscheidung der Bundesregierung werden die bisher verordneten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zunächst bis einschließlich 3. Mai beibehalten. Das bedeutet, dass wir mindestens bis dahin nicht wieder unterrichten können. Wir warten gespannt, wie's weitergeht und freuen uns darauf, Euch alle bald wiederzusehen – bleibt zuhause, bleibt gesund!


16.03.2020

Update: Am Abend des 15.03.2020 hat auch das Land NRW reagiert und fast alles (auch Tanzschulen, Fitnessstudios, Discotheken und Konzertveranstaltungen) geschlossen. Alle wichtigen (seriösen und korrekten!) Informationen zum Thema Corona in NRW und Deutschland findet Ihr unter diesen Links:

· www.land.nrw/corona
· www.muenster.de/corona.html
· www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
· www.deutschlandfunk.de/coronavirus.4194.de.html
· staythefuckhome.com


13.03.2020

Liebe Tänzerinnen und Tänzer, liebe Eltern und Freunde,

ich hatte bis zuletzt gehofft, diese Maßnahme vermeiden zu können, doch leider ist es jetzt soweit:

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie, der Erlasse des Landes NRW und der dringenden Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts kann ich es leider nicht mehr verantworten, unseren Unterricht in den kommenden Wochen stattfinden zu lassen.

Daher werden wir zum Schutz aller Beteiligten den Tanzunterricht ab Samstag, dem 14. März bis mindestens zum Ende der Osterferien (19. April) aussetzen.

Wir möchten versuchen, ausgefallenen Unterricht in den Sommerferien nachzuholen. Ob dies möglich ist, hängt von unseren Dozenten und der allgemeinen weiteren Situation ab.

Wir bemühen uns bereits um Klärung und werden alle Teilnehmer und Unterrichtsvertragspartner auf dem Laufenden halten, sobald wir Neues wissen.

Der eigentlich für diesen Samstag (14. März) geplante Vorverkaufsstart für die Rebeltanzshows im Theater Münster (wir haben die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben) wird vorerst um zwei Wochen verschoben. Neuer geplanter Vorverkaufsstart ist der 1. April.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

David Rebel und das Rebeltanz-Team